1. Treffen in der Waldkirche

Waldkirche

Vor einer Woche bin ich durch den Wald von Anhausen nach Diedorf zum Lidl gegangen und habe auf dem Weg zwei Mal den Hinweis zur Waldkirche gesehen. So habe ich gedacht: “Genau! Da machen wir unsere erste Einfach Kirche!”
Die Idee fand ich sehr gut! Dort können wir uns mitten in der von Gott erschaffenen Natur treffen und ungezwungene Gemeinschaft miteinander und mit Gott erleben.
Wie gesagt, mein Ziel ist weder jemanden von seiner Kirche abzuwerben, noch jemandem irgendeine religiöse Lehre aufzuzwingen, sondern jedem zu helfen, den lebendigen Gott zu erfahren. Einen Gott, der heilt, der hilft, der beschützt, der befreit, der liebt, der annimmt, der versteht, der einfach ein guter und treuer Freund und Vater ist. So habe ich Ihn in über 30 Jahren meines Glaubenslebens erfahren. Er ist kein alter Opa oben auf einer Wolke, Er ist ein lebendiger Gott, der jedem ganz nah sein möchte.
Ich habe schon erlebt, wie der Geist Gottes eine Freundin während der Fahrt mit der U-Bahn berührt hat und ihr ganzes Leben verändert hat. So kann Er jeden, der kommt, auch mitten im Wald berühren und erfüllen. Davor braucht man keine Angst zu haben, denn Gott will niemandem Böses, sondern will vergeben, lieben und annehmen. Ich will Dir auch nichts Böses antun! Ich will nur helfen, so einen wunderbaren Gott kennen zu lernen. Ganz einfach, ohne komplizierte Rituale oder sonstiges religiöses Zeug.
Jeder Besucher der Waldkirche bekommt von mir ein Neues Testament und eine Voice-Zeitschrift, die mit vielen Zeugnissen über Gottes Wirken gefüllt ist.
Ich habe Gott als nichtreligiös, aber väterlich erlebt. So wie ein Vater sich um seine Kinder kümmert, so hat Gott sich immer um mich gekümmert. Warum sollte ich diese wertvolle Erfahrung nur für mich behalten?
Ich freue mich schon auf unsere erste Begegnung in der Waldkirche am 3. Juli 2022 um 16:00 Uhr!

 

Related Articles

Kommentar verfassen