Vision der Einfach Kirche

Vision

Am 16. Juli 2022 fand erste “Einfach Kirche” in der Waldkirche Diedorf statt. Es waren zwar nur 3 Teilnehmer da, aber das spielte zuerst keine Rolle. Ich persönlich bekam von den Teilnehmern eine weitere Bestätigung meiner Berufung als Hirte. Auch am Tag davor, als ich beim Pastor Michael Bitzer von der FeG Augsburg Mitte zum Männer-Grillabend eingeladen war, sprach ich mit einigen jungen Männern über meinen Glauben und sagten mir: “Das klingt aber viel zu einfach!” Ich sagte Ihnen: “Jaaaa!!! Genau so ist es auch!” So war es für mich eine kleine Bestätigung der “Einfach Kirche” und meiner Berufung.
Letzten Samstag, als ich beruflich beim Jubiläumsfeier von JMEM Hurlach dabei war und mir die Zeugnisse der Gründer dieses Vereins anhörte, spürte ich wieder, dass Gott wirklich was Großes mit der Idee “Einfach Kirche” vor hat, auch wenn der Anfang so schwer zu sein scheint. Die Gründer von JMEM erzählten wie es mit einem kleinen Einsatz bei der Olympiade in München los ging und wie sich ihre Arbeit international gewachsen ist. Das hat mich ermutigt, klein und “einfach” anzufangen und Gott zu vertrauen, dass Er die “Einfach Kirche” zu Seiner Ehre weiterführt und entwickeln lässt.
Mit jedem Tag spüre ich immer mehr, dass Gott mich führt und ich bin sehr gespannt, wie sich alles weiter entwickelt. Inzwischen habe die Vision der “Einfach Kirche” formuliert und auf dieser Seite veröffentlicht.
Gott schenkt Seinen Kindern Visionen und Er führt zur ihrer Erfüllung. Oft müssen wir Ihm in kleinen Dingen, die Er uns anvertraut, treu sein, damit Er uns größere Dinge anvertrauen kann.
Der David Boyd von JMEM sagte: “Ich will 124 Jahre alt werden, denn Gott braucht 14 bis 15 Jahre, um eine Vision zu erfüllen. Und ich habe viele!”
Nun, ich kenne das aus eigenem Leben, dass ich auf die Erfüllung mancher Visionen über 10 Jahren warten musste. Gott hat sich aber immer als treu erwiesen.

Related Articles

Kommentar verfassen